365 TAGE ZWISCHEN LEUKÄMIE, ACHTERBAHN UND SONNENSCHEIN

74 – Hirnstrommessung

Liebes Leukämitagebuch

Aufregender Morgen  

Da ich vor zwei Tagen am Abend kleine epileptische Anfälle im Gesicht hatte, wurden heute meine Hirnströme gemessen. Mir wurden Elektroden auf den Kopf geklebt, ich wurde verkabelt und dann musste ich mit geschlossenen Augen und regungslos für 20 Min liegen bleiben.

Das Ergebnis bis war erwartbar: alles normal, keine Anzeichung zur epileptischen Neigung. Wahrscheinlich war es, wie gedacht, bloß eine Nebenwirkung von der Chemo.

So langsam habe ich mich eingelebt.
Lediglich das Mondgesicht nervt. In 4-5 Monaten verschwindet aber auch das.